Entzündungen im Mund natürlich behandeln

Das kennen Sie doch sicher auch? Entzündete Stellen im Mund, kleine schmerzhafte Bläschen, stark gerötetes oder sogar blutendes Zahnfleisch. Wie aus dem Nichts erscheinen diese oft unerklärlichen Symptome und beeinträchtigen uns im Alltag. Ob Essen, Trinken, Zähne putzen – es tut weh! Doch dagegen ist ein Kraut gewachsen. Manchmal helfen Hausmittel, akute Beschwerden zu lindern.

Heilkräuter gegen Entzündung

Das Mittel der Wahl muss nicht immer ein Medikament chemischen Ursprungs sein. Die Natur schenkt uns heilende Kräuter – zum Beispiel Kamille und Schafgarbe. Pharmakologische Untersuchungen und wissenschaftliche Studien bestätigen, dass deren ätherische Öle entzündungshemmend wirken. Die Gerbstoffe der Schafgarbe sind zudem blutstillend. In Kombination beschleunigt das Kamillen-Schafgarben-Extrakt die Heilung. Schmerzen werden gelindert. Ein weiterer Vorteil pflanzlicher Heilmittel ist die gute Verträglichkeit. Sie weisen kaum Wechsel- oder Nebenwirkungen auf und sind daher für Kinder und Schwangere gut geeignet

Der Mundraum: Heimat zahlreicher Bakterien

In unserem Mundraum leben hunderte Bakterien. Viele sind für unsere Mundflora und für die Verdauung nützlich. Andere wiederum beeinträchtigen die Gesundheit. Ist unsere Immunabwehr beispielsweise aufgrund von Vitaminmangel, Stress oder Hormonschwankungen geschwächt, können einige Bakterien das Gleichgewicht unserer Mundflora erheblich stören. Die Folgen sind eine geschwollene Mundschleimhaut, Entzündungen, unangenehme Mundtrockenheit und/oder Mundgeruch. Beobachten Sie in diesem Zusammenhang auch entzündetes Zahnfleisch (Gingivitis). Eine Gingivitis kann der Beginn einer chronischen bakteriellen Entzündung (Parodontitis) sein und sollte zeitnah in der Zahnarztpraxis behandelt werden.

Zahnmedizin: Natürlich und ganzheitlich

In unserer Zahnarztpraxis in Hannover haben wir nicht nur Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch im Blick sondern immer den gesamten Menschen. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ihrer Gesundheit heißt auch, unnötige Belastungen durch Chemikalien oder Metalle zu vermeiden. Wenn uns die Natur helfen kann, dann setzen wir ihre Möglichkeiten auch ein. Unser Rat: Schenken Sie jeder entzündlichen Veränderung im Mundraum rechtzeitig Aufmerksamkeit. Hartnäckige oder wiederkehrende Entzündungen klären wir mit Ihnen gemeinsam ab und handeln bedarfsgerecht. Wer das Risiko bakterieller Entzündungen minimieren möchte, der kann schon im Alltag eine Menge tun.

Das Team der PODBI344 berät Sie dazu individuell und umfassend!

Herzlichst, Ihr Dr. Gerald Schillig

Facebook