Darum haben Sportler eine ganz besondere Beziehung zu ihren Zähnen!

In wenigen Tagen rollt der Ball wieder in der Fußballbundesliga. Ob Hannover 96 oder der Rest der Liga: Gehen wir davon aus, dass den Profikickern regelmäßig und sehr genau in den Mund geschaut wird. Denn bakterielle Entzündungen wie eine Parodontitis entwickeln sich sehr schnell zu einer gefährlichen Leistungsbremse.

Fitnessfaktor Mundgesundheit!

Und dabei spielt es keine große Rolle, ob Sie sich zu den Hochleistungsathleten oder zu den ambitionierten Freizeitsportlern zählen! Wer fit sein will, der muss auch seine Mundgesundheit in Topform halten und sollte einige wichtige Aspekte beachten (die natürlich auch für alle Menschen gelten, die körperlich eher passiv sind):

  • Die tägliche Mundhygiene ist ein enorm wichtiger Teil Ihres Trainingsplanes und sollte mit den Experten in der Zahnarztpraxis besprochen werden
  • Bakterieller Zahnbelag, der so genannte Biofilm, muss gründlich und regelmäßig entfernt werden
  • Kontrolle und Prophylaxe in der Zahnarztpraxis beugen Risiken vor und schützen vor unentdeckten Leistungshemmern

Was haben die Zähne mit dem Herz und Muskeln zu tun?

Die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch ist abhängig von der Zahl schädlicher Bakterien und Keime in der Mundhöhle. Diese lösen Krankheiten aus, die der Körper mit Entzündungen bekämpft. Bakterien und Entzündungsstoffe gelangen über die Blutbahn in den gesamten Körper und können dort weitere Entzündungen auslösen. Für das Immunsystem bedeutet dieser Zustand ein hohes Maß an Stress und bestehende Verletzungen oder Entzündungen heilen deutlich schlechter und langsamer.

Aber nicht nur das: Mittlerweile wissen wir, dass chronische Entzündungen im Mund – wie die Parodontitis – die Risiken für Herzinfarkt, Schlaganfall oder Arteriosklerose erhöhen, darüber haben wir in unserem Praxisblog schon mehrfach berichtet!

Sportlernahrung – nicht unbedingt zahngesund!

Viele kleine – oft kohlehydratreiche – Mahlzeiten am Tag sind für Leistungssportler normal, um den hohen Energiebedarf zu decken. Der Zucker liefert immer wieder neue Nahrung für die Bakterien, die sich weiter munter vermehren können. Wird das Ganze dann noch mit säurehaltigen Getränken kombiniert, entsteht ein gefährliches Gemisch für die Mundgesundheit.

Pflichtprogramm Prophylaxe in der Zahnarztpraxis!

Natürlich müssen Sportler nicht auf die notwendige Ernährung für ihre optimale Leistung verzichten, aber sie sollten sich immer intensiv um Zähne und Zahnfleisch kümmern. Die regelmäßige Kontrolle in der Zahnarztpraxis sollte mindestens zwei Mal im Jahr statt finden – eine professionelle Zahnreinigung bei Bedarf auch häufiger!

Unser spezialisiertes Prophylaxeteam freut sich auf regelmäßige Besuche in unserer Zahnarztpraxis in Hannover. Das präventive Konzept in der PODBI344 stellt die Risiken für jeden einzelnen Patienten in den Mittelpunkt. So können wir rechtzeitig handeln, bevor es zu spät ist.

Und wenn Hannover 96 den Bundesligaauftakt gegen den Aufsteiger Darmstadt 98 (in Darmstadt) gewinnen sollte, dann sicher auch, weil die Jungs alles dafür tun rundum fit und gesund zu sein!

Herzlichst, Ihr Dr. Gerald Schillig

Facebook