Was sind Alternativen zu Amalgam?

Immer mehr Zahnarztpraxen setzen beim Füllen von Karieslöchern auf andere Lösungen als Amalgam. Beliebt sind Kunststoff-Füllungen und Lösungen aus Keramik. Die sogenannten Komposit-Werkstoffe und Inlays punkten nicht nur in Sachen Verträglichkeit und Stabilität, sondern überzeugen auch mit einer anspruchsvollen Ästhetik.

Zahnfarbene Füllungen sind besonders ästhetisch

Ab Mitte 2018 sollen Zahnärzte Karieslöcher von Schwangeren und Kindern nicht mehr mit Amalgam schließen. Wegen des hohen Quecksilbergehalts ist die Regelversorgung umstritten. Ein generelles Verbot ist jedoch noch nicht geplant. Viele Zahnarztpraxen arbeiten aber bereits heute amalgamfrei – weil es bessere und gesündere Füllmethoden gibt.

Bewährt haben sich Kunststoff-Füllungen. Die sogenannten Komposites bestehen zu 80 Prozent aus kleinsten Keramikteilchen und 20 Prozent macht der Anteil an Kunststoff aus. Weil sie zahnfarben sind, kommen sie vor allem im Frontzahnbereich zum Einsatz. Wo große Kaukräfte herrschen, sollten Komposites jedoch nicht das Zahnloch schließen. Sie sind zwar ähnlich stabil wie Amalgam, im Backenzahnbereich gibt es jedoch bessere Lösungen.

Die Krankenkasse zahlt nur in bestimmten Fällen

Hier ergeben Inlays Sinn. Die Einlagefüllungen aus Keramik oder Gold werden – anders als Kompositfüllungen – außerhalb des Mundes angefertigt und anschließend in den Zahn eingefügt. Gold war hier jahrzehntelang das Mittel der Wahl. Wer aber kein Bling-Bling im Mund haben möchte, sollte sich über eine Lösung mit Keramik informieren. Das Hochleistungsporzellan hält großen Kaubelastungen stand und ist darüber hinaus eine sehr ästhetische Lösung.

Die Krankenkassen übernehmen bei Zahnfüllungen nur in bestimmten Fällen eine andere Lösung als Amalgam. Hier lohnt es sich, vorher Informationen einzuholen und sich mit dem Zahnarzt über die beste Lösung abzustimmen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von information-mundgesundheit.de zu laden.

Inhalt laden

Zurück zu den Zahnfakten
Informationen zu Ihrem Besuch bei uns
23.09.2020 07:09

SPRECHZEITEN FÜR NOTFÄLLE

Liebe Patienten,

unser Team hilft Ihnen auch am Wochenende bei Zahnschmerzen oder anderen Problemen mit den Zähnen. Samstag und Sonntag nehmen wir uns viel Zeit für Notfall- und Schmerzpatienten.

  • Samstag: 13 – 17 Uhr
  • Sonntag: 9 – 17 Uhr.

Bitte melden Sie sich kurz vorher telefonisch und schildern uns, was Ihnen fehlt.

Ihr Team der PODBI344


01.04.2020 12:38 Aktuelle Informationen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

zum 1. April beginnt ein neues Quartal. Das heißt: Bei Ihrem nächsten Besuch fragen wir Sie nach Ihrer Gesundheitskarte. Aufgrund der Coronakrise müssen wir den gewohnten Ablauf jedoch etwas anpassen. Denn auch die Gesundheitskarte dient als potenzieller Keimträger. Daher sollten so wenige Personen wie möglich mit ihr in Berührung kommen.

Bitte legen Sie die Gesundheitskarte daher nicht auf den Tresen, sondern führen Sie sie nach Aufforderung in das Lesegerät ein. Anschließend dürfen Sie sich gerne auf unserem WC die Hände waschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis


23.03.2020 15:19 Ab sofort Videoberatung

Sie haben dringende Fragen zur Zahngesundheit oder unserer Praxis? Ab sofort bieten wir Ihnen eine Beratung per Video an. Unter vier Augen können Sie uns schildern, was Ihnen fehlt. Im Rahmen unserer Möglichkeiten, versuchen wir Ihnen zu helfen. Im Notfall vereinbaren wir einen Termin zur Behandlung in unserer Praxis.

Vereinbaren Sie Ihren Video-Beratungstermin: Anmeldung


19.03.2020 15:17 Informationen zu Ihrem Besuch bei uns

Liebe Patientinnen und Patienten,

die aktuelle Situation erfordert von uns allen eins: Verantwortung für uns und für unsere Mitmenschen zu übernehmen. Gemeinsam müssen wir die Ausbreitung des Virus verlangsamen. Nur so lässt sich eine Überbelastung der Krankenhäuser vermeiden.

Die PODBI344 bietet Hilfe im Notfall

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, die Praxis weiterhin geöffnet zu lassen. Denn für uns steht fest: Gerade jetzt müssen wir füreinander da sein!

Wenn Sie also mit Ihren Zahnproblemen vor verschlossenen Türen stehen, finden Sie Hilfe in der PODBI344. Dafür sind wir bestens ausgerüstet: mit einem starken und gesunden Team mit genügend Desinfektionsmitteln, Handschuhen und Mundschutz Unsere Behandlungszimmer sind steril und bieten die optimale Hygiene für Ihre Behandlungen.

Allerdings behalten wir uns vor, die Öffnungszeiten an die aktuelle Situation anzupassen. Informationen dazu erhalten Sie, sobald sich etwas verändert.

Folgen Sie uns auf Facebook für aktuelle Infos: Die PODBI344 auf Facebook

Unser Appell an Sie:

  • Halten Sie sich bitte an die Empfehlungen des RKI (Robert-Koch-Institut)
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn sie Kontakt zu Menschen aus Risikogebieten hatten oder vor Ort waren
  • Wenn möglich, kommen Sie bitte ohne Begleitung in unsere Praxis
  • Bei Anzeichen einer möglichen Infektion (Fieber, Atemnot, Halsschmerzen, Husten) bleiben Sie bitte zu Hause und verständigen Sie Ihren Hausarzt.

Niemand weiß, wie lange diese Pandemie dauert und welche Konsequenzen sie hat. Doch Panik und Angst sind sicher die schlechtesten Ratgeber. Wir versuchen, besonnen und verantwortungsvoll zu handeln. Aus Respekt und Schutz vor Ihrer und unserer Gesundheit.

Nur gemeinsam überstehen wir diese Zeit.

Bitte passen Sie auf sich auf.


Hinweis zu Corona Schliessen