Die Zahnkrone: Behandlung, Arten und Kosten in Hannover

Wenn Ihnen Zahnsubstanz verloren geht, setzen wir Ihnen die Krone auf! Die Versorgung mit einer Zahnkrone gehört zu den häufigsten Behandlungen in unserer Praxis. Immer mehr Patienten interessieren sich für metallfreien Zahnersatz aus Vollkeramik. Erfahren Sie mehr zur Behandlung, zu den Möglichkeiten und Kosten von Zahnkronen aus Keramik.

So läuft die Behandlung mit der Zahnkrone ab

Damit die Zahnkrone sich nicht von Ihren natürlichen Zähnen abhebt, bestimmen wir zunächst gemeinsam den Farbton. In der Podbi344 in Hannover setzen wir auf metallfreien Zahnersatz aus Keramik. Der Werkstoff ist besonders ästhetisch und sieht dem natürlichen Vorbild zum Verwechseln ähnlich.

Anschließend bereiten wir Ihren Zahn auf die Versorgung mit der Zahnkrone vor. Davon spüren Sie nicht mehr als ein leichtes Kribbeln! Während unsere Zahntechniker im praxiseigenen Dentallabor Ihre individuelle Zahnkrone von Hand fertigen, erhalten Sie für die Übergangszeit von uns eine hochwertige Ersatzkrone. Bei einem Folgetermin setzen wir Ihnen dann die endgültige Krone ein.

Diese Möglichkeiten gibt es mit Zahnkronen

Es gibt Zahnkronen in den verschiedensten Ausführungen – je nach Bedürfnis und Anspruch. Generell unterscheiden wir bei Kronen zwischen:

  • Teilkronen
    Eine Krone aus Keramik oder Kunststoff, die nur den beschädigten Teil eines Zahns bedeckt.
  • Vollkeramik-Kronen
    Eine Keramik-Krone, die die gesamte Kaufläche des Zahns abdeckt.
  • Verblendkronen aus Keramik
    Eine Verblendkrone wird nur zur äußeren Verblendung eines Zahns genutzt. Eine besondere Form dieser Krone sind Veneers

Das kann eine Zahnkrone kosten

Die Krankenkasse unterstützt Sie bei der Behandlung mit einer Zahnkrone mit einem Festzuschuss. Etwa 50 Prozent der Regelversorgung übernimmt Ihre Versicherung.

Für eine Krone aus Vollkeramik sollten Sie mit einem Eigenanteil von etwa 400 bis 700 Euro rechnen.

Zurück zu den Zahnfakten