Ihr Zahnarzt in Hannover informiert: Was kostet ein Zahnimplantat?

Die Frage nach den Kosten eines Implantats wird uns immer wieder gestellt. Leider ist es sehr schwierig, hier eine konkrete Zahl zu nennen. Dafür sind die individuellen Faktoren der Behandlung zu unterschiedlich. Wir versuchen trotzdem, Ihnen einige Anhaltspunkte für eine Kostenkalkulation zu geben.

Welches Material wird verwendet?

Wieviel ein Implantat kostet, hängt unter anderem vom Material und vom Hersteller ab. Es gibt künstliche Zahnwurzeln aus Titan und Keramik von renommierten und weniger bekannten Herstellern.

Für eine Behandlung mit Implantaten inklusive Zahnersatz und chirurgische Leistungen sollten Sie pro Implantat mit einer Summe von 2000 € bis zu 3000 € planen.

Vorteile Titan-Implantate:

  • Hohe Stabilität
  • Gute Verträglichkeit
  • Bewährtes Material
  • Bei Allergikern geeignet
  • Kostengünstiger als Keramik

Vorteile Keramik-Implantate: 

  • Besonders gut verträglich
  • Hohe Bruchfestigkeit
  • Besonders ästhetisch
  • Die beste Lösung für Allergiker
  • Gewebefreundlich

Implantate aus dem Hochleistungsporzellan Zirkonoxid sind etwa um 1/3 teurer als Titanimplantate. Hier bekommen Sie mehr Informationen zu Zahnimplantaten aus Hannover.

Welcher Zahnersatz wird gewünscht?

Wenn die Implantate eingeheilt sind, versorgen wir Sie in der PODBI344 in Hannover mit dem eigentlichen Zahnersatz. Bei einem einzelnen Zahn wird eine Krone auf der künstlichen Zahnwurzel befestigt. Für eine natürliche Optik Ihrer Dritten verblenden wir die Krone mit Keramik. Die Kosten variieren je nach Umfang der Verblendung.

Eine Lösung mit einer vollverblendeten Krone kostet mehr, weil alle Seiten des Zahnes mit Keramik verkleidet sind.

Ist ein Knochenaufbau nötig?

Bei der Kostenfrage spielt natürlich auch die Vorbehandlung eine Rolle. Gegebenenfalls müssen wir Knochen aufbauen, damit das Implantat eine stabile Basis bekommt. Auch die Implantation selbst muss in die Kalkulation einberechnet werden.

Info: Ein Implantat im sichtbaren Frontzahnbereich mit einer Sofortversorgung ist kostenaufwendiger als ein Implantat im Seitenzahnbereich.

Die PODBI344 informiert: Alle Infos im Heil- und Kostenplan

Diese vielen Unterschiede in der Kostenfrage müssen Sie sich nicht merken: Wenn Sie sich für ein Implantat entscheiden, erhalten Sie einen sogenannten Heil- und Kostenplan. Hier tragen wir die genauen Befunde ein und informieren Sie transparent und ausführlich über die Dauer und den Verlauf der Behandlung. Auch die Kosten für die Implantation sind hier zu finden.

Fragen Sie unsere Zahnärzte, wenn Sie mehr Informationen benötigen. Wir erklären Ihnen gerne jedes Detail, das Sie bei der Berechnung der Kosten berücksichtigen sollten.

Zurück zu den Zahnfakten
Facebook