Tipps von Ihrem Zahnarzt aus Hannover: So schützen Sie Ihren Zahnschmelz

Der Zahnschmelz ist das härteste Material des Körpers. Er bildet die äußerste Schicht des Zahns und schützt das Innere der Zahnkrone. Trotz seiner Härte ist er verletzlich. Wenn die Schutzmauer unserer Zähne Risse bekommt, ist die Zahngesundheit in Gefahr. Ihr Zahnarzt aus Hannover erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Zahnschmelz stärken können.

Diese Aufgaben hat der Zahnschmelz

Der Zahnschmelz ist so aufgebaut, dass er unsere Zähne vor äußeren Einflüssen wie starken Temperaturschwankungen und Bakterien zuverlässig schützen kann. Er besteht aus winzigen Fasern, die 50 Millionstel Millimeter dick sind und in unterschiedlichen Richtungen verlaufen. Gemeinsam bilden sie ein starkes Netz aus Kristallen, das den Carbonfasern aus dem Flugzeugbau ähnelt. Doch der Zahnschmelz hat auch Feinde.

Der Zahnschmelz hat eine Mohshärte von 5. Damit ist er härter als Stahl (4,5), ein Diamant hingegen ist jedoch noch etwa 20.000 Mal härter (Mohshärte 10).

Vor allem Säure kann ihm zusetzen. Durch saure Getränke werden die Kauflächen mit Zahnschmelz regelrecht weggeätzt. Davon spüren Sie meistens noch nicht mal etwas, denn im Zahnschmelz verlaufen keine Nerven. Ein Kariesloch kann sich deshalb oft unbemerkt im Zahn breit machen. Und das Schlimmste daran: Der Zahnschmelz wächst nicht nach!

So stärken Sie Ihren Zahnschmelz

Deshalb sollten Sie den Zahnschmelz unterstützen. Das gelingt zum Beispiel mit einer gesunden Ernährung und einigen Regeln für den bewussten Genuss von Süßigkeiten und sauren Getränken.

So stärken Sie den Zahnschmelz:

  • Kalziumreiche Ernährung
  • Beim Zähneputzen nicht zu feste aufdrücken
  • Zähne mit Knirscherschienen schützen
  • Nach säurehaltigen Getränken mit Wasser spülen
  • Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta
  • Zahnpflegekaugummis gegen Demineralisierung

In unserer Zahnarztpraxis in Hannover unterstützen wir Sie gerne beim Schutz Ihrer Zähne. Wir können den Zahnschmelz zwar nicht wieder aufbauen, aber wir können dafür sorgen, dass schädliche Bakterien nicht an der Schutzmauer Ihrer Zähne rütteln. Das schaffen wir unter anderem mit einer regelmäßigen Professionellen Zahnreinigung und einer Fluoridierung zum Schutz vor Karies.

Lassen Sie uns doch einmal schauen, was wir für Ihren Zahnschmelz leisten können. Vielleicht braucht Ihr persönliches Antivirus-Programm ein kleines Gesundheitsupdate.

Zurück zu den Zahnfakten
Facebook