Mehr leisten mit gesunden Zähnen Weiterlesen

Mehr Leistung durch gesunde Zähne – Sportler wissen das und kommen zum Sportzahnarzt in Hannover

0,0003 Sekunden war Rennradfahrer Marcel Kittel nach 214 km schneller als seine Konkurrenz. Er gewann die 7. Etappe der Tour de France 2017 mit umgerechnet 6 Millimetern Vorsprung.

Hatte Marcel Kittel bei seinem Etappensieg gesunde Zähne? Das ist anzunehmen, ja. Wer sein Potenzial ausschöpfen und seinem Körper in den entscheidenden Augenblicken Top-Leistungen abverlangt, muss seine Allgemeingesundheit bis ins letzte Detail optimieren. Auch die Zähne!

Als Zahnarzt für Sportler kümmern wir uns genau darum. Wir steigern und optimieren Ihre Leistungen mit gezielten Zahnbehandlungen.

Das sind die Aufgaben der Sportzahnmedizin:

  • Leistung optimieren durch spezielle Schienen
  • Zähne und Kiefer schützen mit einem Sportmundschutz
  • Funktionsstörungen aufspüren und lösen
  • Entzündungen erkennen und behandeln
  • Ernährungskonzepte für Zähne und Körper entwickeln

Treiben Sie Sport und möchten mehr aus Ihrem Talent und Potenzial machen?
Rufen Sie uns an und seien Sie sicher, dass Ihre Mundgesundheit bei Ihren sportlichen Zielen mitspielt.
Sie erreichen uns unter Tel.: 0511 562525

Was macht ein Sportzahnarzt?

Olympiasieger und Weltmeister aus Handball, Fußball, Radsport und anderen Sportarten wissen: Für Top-Leistungen braucht es Top-Zähne!

Für unsere DFB-Jungs ist der Zahnarztbesuch völlig normal. Die Zähne der Profikicker sehen blendend aus und sind in der Regel auch topfit. Möchten Sie auch ein paar Prozentpunkte an Leistung aus Ihrem Körper herauskitzeln? Prima. Bei uns sind Sie genau richtig.

Sportzahnmedizin ist einer unserer Tätigkeitsschwerpunkte

Wir haben uns speziell zur Sportzahnmedizin weitergebildet. Seit 2018 bietet die Deutsche Gesellschaft für Sportzahnmedizin (DGSZM) dieses Curriculum an. Uns war es wichtig, sofort mit dabei zu sein. Weil wir Ihnen, den Sportlern, helfen möchten – und weil wir selbst gerne Sport treiben und erfahren wollten, wie man die eigene Leistung mit gesunden Mitteln nach oben schrauben kann.

Zu unseren Patienten gehören Profis und Amateure, die den Wert von gesunden Zähnen für Ihre Leistung erkannt haben.

Zahnarzt Sven Schwenke De Wall, Zahnarztpraxis PODBI344 Hannover

“Die Aufgabe eines Sportzahnarztes ist es, zu schauen, wo sind Schwachstellen in der Körperhaltung, in der Funktion, im Biss, oder bakterienbedingt.

Ist der Mund nicht gesund, kann der Körper nicht viel leisten.”

Sportzahnarzt Sven Schwenke de Wall

Mit speziellen Zahnschienen funktioniert der Sportlerkörper, wenn es darauf ankommt

Niemand wird Weltmeister – nur weil er gesunde Zähne hat. Da gehört mehr dazu. Aber der Zahnarzt kann den Sportler mit speziellen Behandlungen unterstützen.

Wenn Sie Ihre sportliche Leistung verbessern möchten, denken Sie auch an Ihr Kiefergelenk!

Ihr Kiefergelenk und die umliegenden Strukturen sind mit Muskeln im gesamten Körper verbunden. Stellen Sie sich das wie ein riesiges Uhrwerk vor. Wenn Sie sprechen oder in einen Apfel beißen, setzen sich gleichzeitig Hunderte kleine und große Zahnräder in Ihrem Körper in Bewegung. Das ist gut – weil sie mit einem gesunden Mund die Leistungsfähigkeit des gesamten Organismus beeinflussen können.

Wie ein Fehlbiss den Körper ausbremst

Passen die obere und die untere Zahnreihe nicht perfekt aufeinander, kommt das Uhrwerk aus dem Takt.

Ursachen für einen solchen “Fehlbiss” sind zum Beispiel:

  • eine unversorgte Zahnlücke
  • schlecht sitzender Zahnersatz
  • in Zahnlücken gekippte Zähne
  • Bruxismus (starkes Zähneknirschen)
  • Zahnfehlstellungen
  • zu hohe Kronen oder Füllungen

Wir Zahnmediziner sprechen hier von einer sogenannten absteigenden Kette. Heißt: Die Funktionsstörung im Kiefergelenk beeinflusst die Statik des gesamten Körpers. Das gefällt dem Körper nicht, denn er möchte im Lot bleiben. Also startet er Gegenmaßnahmen. Er aktiviert Muskelgruppen, um den Fehlbiss auszugleichen.

Um es in der Sportlersprache zu sagen: Das ist ein klassisches Eigentor.

CMD – der Gegner für jeden Sportlerkörper

Vielleicht haben Sie in diesem Zusammenhang von der Craniomandibulären Dysfunktion gehört, kurz CMD.

CMD beschreibt eine Funktionsstörung zwischen Schädel (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula).

Weil der Körper weiter gegen den Fehlbiss arbeitet, bekommen die Muskeln keine Pause. Und was machen Muskeln, wenn sie überlastet sind? Richtig, sie verkrampfen. Und zwar so heftig, dass es zu extremen Spannungsschmerzen in der Kiefermuskulatur, dem Nacken, den Schultern und im Rücken kommt.

Viele Sportler klagen über Knie- und Hüftprobleme und wundern sich, dass das Problem seinen Ursprung viel weiter oben hat – im Kiefergelenk.

Weitere typische Symptome für eine CMD sind:

  • Kiefergelenkschmerzen, Kieferknacken oder ein Blockieren des Kiefers beim Kauen
  • eingeschränkte Mundöffnung
  • Kopfschmerzen
  • Nacken und Schulterschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • „Krampfgefühl“ im Bereich der Kaumuskeln
  • Schmerzen hinter den Augen
  • Abgenutzte Zahnoberflächen

Eine Funktionsstörung ist nicht immer ein Fall für den Sportzahnarzt. Ein Sportler oder Athlet kann das vorübergehend kompensieren. Spätestens aber, wenn die Leistungen in den Keller gehen, wird er sich fragen: Woran liegt es, dass ich weniger leisten kann als meine Konkurrenz?

Eine bewährte Methode zur Behandlung einer CMD sind speziell angefertigte Zahnschienen.

Mithilfe von speziellen Schienen gleichen wir den Fehlbiss aus

Die Schienen helfen uns, den Körper wieder zurück in eine “gesunde Position” zu bekommen. Zudem schützen wir die strapazierten Muskelgruppen vor weiteren Fehlbelastungen.

Bei der Schienentherapie unterscheiden wir zwischen:

  • Positionierungsschiene:
    Mit dieser Schiene korrigieren wir gezielt den Fehlbiss, indem wir die Kiefergelenke in eine neue, neutrale Position bringen.
  • Aufbiss-Schiene:
    Diese Schienen schützt in erster Linie Ihre Zähne vor weiteren Schäden, wenn Sie nachts stark knirschen.
  • Harmonieschiene:
    Mithilfe dieser Schienenart entlasten wir Ihre Kiefermuskulatur und sorgen dafür, dass sich der gesamte Kauapparat erholt.

Mit dem Einsetzen einer Schiene löst sich die Funktionsstörung nicht in Luft auf. Da braucht es mehr, um den Sportlerkörper “zu resetten”.

Die PODBI344 arbeitet bei der CMD-Therapie mit einem Netzwerk aus Spezialisten. Faszien und überstrapazierte Muskeln werden zusätzlich von Physiotherapeuten behandelt. Auch mentale Entspannungstechniken sind sinnvoll.

Die Leistung optimieren?
Mit Performanceschienen holen Sie das Maximum heraus

Haben Sie von Powerzentren gehört? Wenn Sie danach googlen, finden Sie vor allem Übungen für den Beckenboden. Es gibt aber auch eines in Ihrem Mund. Und zwar im Bereich des ersten dicken Backenzahns.

An dieser Stelle sind die sogenannten Performanceschienen, die Sie auf die Zähne setzen, besonders verstärkt. Wenn Sie mit ganzer Kraft auf die Zähne beißen, aktivieren Sie dieses Powerzentrum und erzielen eine Funktionsverbesserung. Klingt kompliziert? Funktioniert aber relativ simpel.

  • Wenn Sie die Performanceschiene tragen, befindet sich der Unterkiefer in der optimalen Bissposition.
  • Muskelgruppen im Hals-, Nacken- und Rücken- sind entlastet.
  • Die Schiene schützt die Zähne, wenn Sie vor Anspannung die Zahnreihen zusammenbeißen.

Studien belegen, dass mithilfe der Performanceschiene eine Leistungsverbesserung möglich ist. Wie das konkret aussieht?

Zahnarzt Sven Schwenke De Wall, Zahnarztpraxis PODBI344 Hannover

Sportzahnarzt Sven Schwenke de Wall:
“Ein Gewichtheber, der 100 Kg hebt, kann mit der Kraftentwicklung durch die Powerzentren und der richtigen Muskelaktivität durchaus bis zu 10 Kg mehr Gewicht heben.”

Möchten Sie noch die letzten paar Prozentpunkte Ihrer Leistung optimieren, um endlich den gewünschten Erfolg zu feiern?

Lassen Sie sich von unseren Sportzahnärzten beraten, wie die Mundgesundheit zu Ihrer Leistung beitragen kann.
Sie erreichen uns unter Tel.: 0511 562525
.

Versteckte Entzündungen aufspüren und behandeln

Einen schwachen linken Fuß – den können Sie trainieren. Aber was, wenn die Gründe für die Leistungsschwankungen nicht so offensichtlich sind? Hier hilft der Sportzahnmediziner.

Häufig bremsen versteckte und chronische Entzündungen die Leistung aus.

Solche Entzündungen entstehen zum Beispiel durch:

  • Nervtote Zähne nach Wurzelbehandlungen
  • Parodontitis, die chronische Entzündung des Zahnhalteapparates
  • Nicht durchgebrochene Weisheitszähne
  • Vereiterte Zahnwurzeln
  • Knochennekrosen im Kiefer (NICO)

Unter einer sogenannten NICO (Neuralgia Inducing Cavitational Osteonecrosis) versteht man einen Teil des Kieferknochens, der sich krankhaft verändert und die Allgemeingesundheit damit beeinflusst.

Schlafen Sie schlecht und haben Konzentrationsprobleme?

Nicht gut verheilte Wunden nach einer Zahnentfernung, Erreger aus tiefen Zahnfleischtaschen oder wurzelgefüllte Zähne können eine solche NICO begünstigen.

Der Sportler schläft schlecht, kann sich nur mit Mühe konzentrieren und klagt über Gelenkschmerzen. Sie sehen: Eine versteckte Entzündung kann die Sportlerkarriere ausbremsen, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt wird.

Ihre Sicherheit: Die Diagnose mit dem Digitalen Volumentomographen

Mit einem konventionellen Röntgengerät ist es schwierig, eine NICO zu diagnostizieren. In unserer Praxis arbeiten wir mit einem Digitalen Volumentomographen (DVT). Das hochmoderne Röntgengerät gibt uns einen detaillierten Einblick in die Kieferstrukturen.

Krankhafte Veränderungen am Kieferknochen fallen unseren Sportzahnärzten frühzeitig auf. Und wie geht es weiter?

Dr. Gerald Schillig

“Die Behandlung einer Knochennekrose im Kiefer besteht im Wesentlichen aus einem operativen Eingriff. Zusätzlich kümmern wir uns um die Störfelder – den versteckten Krankheitsprozess. Wir nennen das eine Störfeldsanierung. In der PODBI344 sind wir auf die biologische Zahnmedizin spezialisiert und bieten Ihnen wirksame Therapien an.”

Sportzahnarzt Dr. Gerald Schillig

Wenn‘s passiert ist – Die Traumatologie hilft bei Sportunfällen

Wussten Sie? Ein Eishockeyspieler verliert durchschnittlich vier Zähne pro Saison. Da macht eine aufwendige Zahnbehandlung erst nach der Karriere Sinn.

Wenn Sie sich vor Zahnunfällen auf dem Eis oder dem Rasen schützen möchten, sind Sie bei uns genau richtig. Zu den Aufgaben eines Sportzahnarztes gehört es auch, ausgeschlagene oder abgebrochene Zähne zu vermeiden. Dafür gibt es einen speziellen Sportler-Mundschutz, den wir für Sie in unserer Praxis herstellen.

Erste Hilfe nach dem Zahnunfall

Und wenn es doch passiert? Dafür haben sich unsere Sportzahnärzte speziell zur Traumatologie weitergebildet.

Die Traumatologie in der Sportzahnmedizin beschäftigt sich mit der Frage: Wie kann ich dem Sportler nach einem Zahnunfall helfen?

Wenn Sie schnell reagieren und eine Zahnrettungsbox zur Hand haben, lässt sich der Zahn häufig retten und wieder einsetzen. Sie wissen, was eine Zahnrettungsbox ist?

Die Zahnrettungsbox ist ein kleiner Behälter, in dem Ihr Zahn bis zum Besuch in unserer Praxis überleben kann. Am besten haben Sie immer eine zur Hand, wenn Sie Sport treiben.

Selbstverständlich sind wir auch für Sie da, wenn der Zahn nicht mehr zu retten ist. Mit natürlichen Lösungen schließen wir die Lücke in Ihrem Gebiss und sorgen dafür, dass Sie auch außerhalb des Sportplatzes Biss haben.

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich von unseren Sportzahnärzten zu Ihrer optimalen Behandlung beraten.
Sie erreichen uns unter Tel.: 0511 562525 oder per E-Mail info@podbi344.de