Tag der Rückengesundheit: Wie unser Zahnersatz Ihrem Rücken helfen kann

Heute ist Tag der Rückengesundheit. Eine gute Gelegenheit also, um Ihnen etwas über den Zusammenhang zwischen Zähnen und Rücken zu erklären. Tatsächlich kann unser Biss das Wohlbefinden zwischen Nacken und Steißbein beeinflussen. Mit einem passenden Zahnersatz ist es uns möglich, Fehlfunktionen am Kiefergelenk vorzubeugen und negative Auswirkungen auf die Statik des Körpers zu verhindern.

Passender Zahnersatz als Gesundheitsvorsorge

Im besten Fall kauen und beißen wir noch im hohen Alter mit unseren echten Zähnen. Doch meistens sieht die Realität anders aus: Durch Krankheiten oder Unfälle verlieren wir unsere Zähne frühzeitig. Dann muss Ersatz her, um negativen Auswirkungen auf die Gesundheit vorzubeugen.

Folgen von Zahnverlust können sein:

  • Knochenabbau durch fehlende Belastung
  • Hineinkippen benachbarter Zähne
  • Verlust weiterer Zähne
  • Gegenüberliegende Zähne wachsen aus dem Zahnbett
  • Ober- und Unterkiefer passen nicht mehr aufeinander

Jeder Zahn in unserem Mund hat eine bestimmte Aufgabe. Fehlt ein Zahn, gerät das System aus dem Takt. Das kann langfristig zu einer Fehlfunktion im Kiefergelenk führen.

Dann müssen wir handeln

Sarah Lugonic: “Die Bisslage verändert sich und die Kiefergelenke geraten aus ihrer gewohnten Bahn. Hier müssen wir handeln, um negative Folgen für den ganzen Menschen zu verhindern.”

Mehr Infos: Funktion und CMD bei Podbi344

Extreme Verspannungen im Nacken und Rücken sind die Folge. Teilweise leiden die Betroffenen auch an Tinnitus und starken Kopfschmerzen. In der Medizin werden diese Symptome unter dem Begriff craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) zusammengefasst.

Zahnimplantate sind der natürlichste Zahnersatz

Deshalb ist es wichtig, eine Zahnlücke möglichst schnell zu schließen. So können wir den schmerzhaften Folgen einer CMD vorbeugen. Eine gute Lösung sind Zahnimplantate.

Sarah Lugonic: “Nichts ersetzt einen fehlenden Zahn so gut wie ein Implantat aus Keramik oder Titan. Die künstliche Zahnwurzel signalisiert dem Körper, dass an dieser Stelle Knochen benötigt wird. Die Knochensubstanz bleibt am Implantat also erhalten.”

Zahnimplantat stellt Kaufunktion wieder her

Damit beugen wir nicht nur Knochenverlust vor, sondern stellen auch die natürliche Funktion des Kauapparates wieder her. Mit einem Zahnimplantat geben wir Ihrem Gebiss also sozusagen das fehlende Zahnrädchen zurück, das verlorengegangen ist.

Mehr Infos: Zahnimplantate bei Podbi344

Dann ist Ihre Zahngesundheit wieder im Takt und verursacht keine Rückenschmerzen. Nicht heute – und an keinem der anderen 364 Tage im Jahr.

Facebook